1918 wurde Evald Nielsen - einstemmig vom Vorstand - zum Obermeister in der Kopenhagener Goldschmiedeinnung gewählt.

Mitten in seiner karriere mit eigener Werkstatt und zwei Geschäften in Kopenhagen geht der Silberschmied nun auch in die organisatorische Arbeit. Evald Nielsen verbleibt Obermeister in den nächsten 30 Jahren, wo er die Zerstreuung/Spaltung zwischen Kollegen in der Branche zu einer gesammelten und fruchtbaren Zusammenarbeit verändert.

1920 wird derdänische Goldschmiedemeisterverein mit Evald Nielsen als Vorsitzender gegründert. Der Verein besteht aus Gold- und Silberschmieden mit eigener Werkstatt und nimmt die Verhandlungen mit den Organisationen der Angestellten wahr.

Im gleichen Jahr wird Evald Nielsen auch zum Vorsitzenden des Gemeinschaftsrates gewählt (für Vereine innerhalb der Gold-, Silber- und PLET??warenbranche).

Von 1918 bis 1947 war Evald Nielsen ausserdem teils Vorstandsmitglied und teils Vorsitzender vom Bauverein der Kopenhagener Goldschmiedeinnung. Der Goldschmiedehof in Gentofte ist ein deutliches Beispiel für sein Engagement und seinen Wunsch, die Bedingungen für pensionierte Gesellen in der Gold- und Silberschmiedbranche zu verbessern. Im Gerten vom Goldschmiedhof steht eine Büste von Evald Nielsen.

Buste

Evald Nielsen widmete damit einen grossen Teil seiner Karriere dem Geschäftsleben. Es ist deutlich, dass gerade die Verhältnisse für Lehrline und Gesellen ihm sehr am Herzen lagen. Vielleicht gab sein eigenes Heranwachsen und seine Lehre ihm das Verständnis, dass gründliche Ausbildung und Pflege des Talents die Grundlage für das Fach als ganzes/Einheit war. Ausserdem muss er erlebt haben, dass ältere Kollegen pensioniert wurden und nicht genug Geld hatten, um ein anständiges Dasein/Alter nach einem langen und hartem Arbeitsleben als Silber- oder Goldschmied zu haben.

Guldsmedegaarden

 

 

 

Kontakt information

Bitte kontakt uns auf:

+45 44 94 65 10

Oder ein mail senden:

kontakt@evald-nielsen.dk

dann will wir um

48 Stunden zurück venden

Wir sind hier:

Find vej